Stärke auch in Krisenzeiten

THEOs BPL 6+7 Parkseite Credits BWM Architekten ZTGmbH
THEOs BPL 6+7 Parkseite Credits BWM Architekten ZTGmbH

Pressemitteilung Wien 13.05.2020

Stärke auch in Krisenzeiten
Die ÖSW‐Gruppe investiert in die Zukunft

Die ÖSW‐Gruppe ‐ auch ein starker Partner in Krisenzeiten ‐ reagiert auf die COVID‐19‐ Maßnahmen mit Investitionen in Höhe von 180 Millionen Euro. Sie wirkt damit stabilisie‐ rend auf die heimische Wirtschaft und gibt einen positiven Impuls in Richtung Beschäfti‐ gung und Konjunktur.

Die Auswirkungen des globalen Lockdowns haben auch vor Österreichs Bau‐ und Immobilienwirt‐ schaft keinen Halt gemacht. Die Maßnahmen treffen die Unternehmen in allen Bereichen der Branche ‐ auch die gemeinnützigen Unternehmen ‐ das Ausmaß ist noch ungewiss. Die Österreichische Siedlungswerk Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft (ÖSW AG) steht als größter gemeinnütziger Bauträger Österreichs an der Spitze des ÖSW‐Gruppe.

Nach mehreren Baustelleneinstellungen vor Ostern konnte der Betrieb überall wiederaufgenommen werden. Somit war der Konzern Mitte April wieder auf 40 Baustellen mit der Errichtung von insge‐ samt 3.200 Wohneinheiten aktiv. Die Produktivität ist durch teilweisen Personalmangel bei ausländi‐ schen Arbeitskräften bzw. Lieferverzögerungen bei Materiallieferungen ein wenig eingeschränkt, liegt aber zumindest bei 90%. Zudem werden alle COVID‐19 Schutzmaßnahmen, die zum Wieder‐ hochfahren der Baustellen notwendig waren, streng eingehalten.

Michael Pech, Generaldirektor der ÖSW‐Gruppe: „Als größter gemeinnütziger Bauträger des Landes, ist es in herausfordernden Zeiten wichtig stabilisierend auf die Wirtschaft einzuwirken. Um einen posi‐ tiven Impuls in Richtung Beschäftigung der Menschen in Österreich und somit auch als solchen für die Konjunktur zu setzen, planen wir unsere hohe Bauproduktion trotz aller zusätzlichen Maßnahmen weiterhin aufrecht zu erhalten. Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und planen noch im Mai In‐ vestitionsschwerpunkte für Neubauprojekte mit einem Gesamtbaukostenvolumen von EUR 180 Mio., das einem Umfang von rund 1.000 Wohnungen entspricht.“

Investition in die Zukunft

Zwei konkrete Beispiele für solche Investitionen sind das Wohnhochhaus 03., Q‐Tower im Projekt THE MARKS und 14., THEOs – Wohnen im Park. Für ersteres zeichnet die ÖSW AG für die Realisierung von einem der drei Wohntürme des mehrteiligen Gebäude‐Ensembles in Sankt Marx in Wien Land‐ straße verantwortlich. Das in Kooperation mit dem Architekturbüro Rüdiger Lainer + Partner ge‐ plante Gebäude mit einer Höhe von 114 Metern wird auf 35 Geschoßen vielfältige urbane Wohnfor‐ men anbieten. Das Angebot mit rund 490 Wohnungen setzt sich aus 169 Mietwohnungen im Rahmen der Wiener Wohnbauinitiative 2015, 228 freifinanzierten Eigentumswohnungen sowie 94 Serviced

Apartments zusammen. Die Fertigstellung dieses anspruchsvollen Bauvorhabens ist für Ende 2022 geplant.

Mit 14., THEOs – Wohnen im Park errichtet die ÖSW AG in Kooperation mit Ihrer Konzerntochter der immo 360 grad gmbh auf drei von 7 Bauplätzen – auf jenem Gelände, das vormals zur Thoeodor‐Kör‐ ner‐Kaserne gehörte, rund 470 geförderte und freifinanzierte Wohnungen in exzellenter Lage im Her‐ zen von Breitensee. Die Planung der Gebäude verantworten die Büros driendl*architects und BWM Architekten. Es wird ein differenzierter Wohnungsmix aus geförderten und freifinanzierten Mietwoh‐ nungen sowie exklusiven freifinanzierten Eigentumswohnungen in einem Parkgelände mit beeindru‐ ckendem Altbaumbestand geschaffen.

ÖSW als verlässlicher Partner

Das Markenzeichen der Gemeinnützigen ist leistbaren und hochwertigen Wohnraum für die Men‐ schen zur realisieren und zur Verfügung zu stellen. Trotz der schwierigen Bedingungen und unter Ein‐ haltung sämtlicher COVID‐19‐Sicherheitsmaßnahmen kommt die ÖSW AG dieser Verantwortung auch in dieser globalen Krise nach. Sie hat alleine in Wien im vergangenen April mit der Fertigstellung der Projekte 03., TERRAGON und 23., Mellergründe 145 geförderte und freifinanzierte Wohnungen an deren zukünftigen BewohnerInnen übergeben. Dies war nur aufgrund der ausgezeichneten Ko‐ operation mit allen ausführenden Bauunternehmen und ihren engagierten MitarbeiterInnen möglich.

Die ÖSW‐Firmengruppe

Die ÖSW AG steht an der Spitze der ÖSW‐Firmengruppe, die über mehr als 27 Beteiligungen verfügt und aktuell knapp 60.000 Einheiten verwaltet und diese Anzahl jährlich vergrößert. Damit ist der Konzern der größte gemeinnützige Bauträger in Österreich. Neben dem Wiener Markt ist der Kon‐ zern des Österreichischen Siedlungswerks schwerpunktmäßig in Niederösterreich, Salzburg und Kärn‐ ten tätig. Darüber hinaus ist die ÖSW‐Gruppe auch in Oberösterreich, im Burgenland, in der Steier‐ mark und in Tirol aktiv.

Bildmaterial

Honorarfreie Verwendung i.R. der Pressemeldung unter Angeben der Copyrights, siehe Dateinamen

Pressebetreuung durch immo 360 grad gmbh:

Mag. Claudia Spielmeyer Marketing & PR
T: 01 401 57 ‐ 607 claudia.spielmeyer@immo‐360.at

Mag. Helga Mayer
Geschäftsführung immo 360 grad gmbh,
Leitung Vertrieb, Marketing & PR ÖSW AG
T: 01 401 57 ‐ 603
helga.mayer@immo‐360.at

Medien