1230 Wien

Franz-Parsche-Gasse 18

Geförderte Wohnungen auf den Mellergründen in Wien 23
fertiggestellt

Direkt auf den Mellergründen in Wien Liesing enstehen durch das ÖSW auf diesem Bauplatz weitere 47 geförderte Mietwohnungen sowie 24 supergeförderte Smart-Wohnungen.
Zusätzlich errichtet das Tochterunternehmen des ÖSW, die " Wohnungseigentum GmbH" rund 26 freifinanzierte Mietwohnungen mit Eigentumsoption. Für die berufliche Ausgeglichenheit sind in diesem Neubau zusätzlich 12 anmietbare Home-Offices vorgesehen.

Die Wohnungen sind ab Frühjahr 2020 fertiggestellt und bezugsfertig.

Alle Wohneinheiten sind - je nach Wohnungsgröße - sowohl auf die Bedürfnisse von Singles und Paaren als auch auf jene von Familien zugeschnitten und ermöglichen dadurch eine hohe Wohn- und Lebensqualität für die zukünftigen Bewohner.

Im gesamten Wohnquartier sind anmietbare PKW-Stellplätze in der Tiefgarage vorgesehen. Nebst Gemeinschaftsräumen, einer Waschküche und einer Gemeinschaftsterrasse, hebt sich dieses Projekt durch eine große Gemeinschaftsterrasse mit Hochbeeten zum gemeinschaftlichen Begrünen hervor. Auch ein Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum werden zur Verfügung stehen. Zudem befindet sich ein erholsamer Grünbereich im Innenhof und ein Kinderspielplatz direkt in der Anlage.

 

Lage / Infrastruktur

Optimale Infrastruktur

In unmittelbarer Umgebung des Wohngebietes befinden sich neben dem Shopping Center Riverside eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, Schulen und Ärzte. Das nah gelegene Erholungsgebiet am Liesing-Bach mit zahlreichen Spielplätzen bietet diverse Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten sowie Entspannung an der Flaniermeile. Im angrenzenden Perchtoldsdorf befinden sich zudem zahlreiche Heurige sowie weitläufige Rad- und Wanderwege.

Die Lage am Rande Wiens ist zudem auch verkehrsbedingt günstig gelegen. Mit dem Verkehrsknotenpunkt am Liesinger Platz ist man sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Schnell- und Regionalbahn und mehreren Buslinien optimal angebunden als auch im Individualverkehr mit der Breitenfurter Straße.

 

Architektur

Architekt:
BKK-3 Architektur ZT GmbH