1100 Wien

Waltenhofengasse 5

Wohnen in Monte Laa
fertiggestellt

Die Wohnhausanlage ist Teil des Gesamtentwicklungsgebietes Monte Laa. Die Anlage gliedert sich in zwei Bauteile und wird verkehrstechnisch über die Waltenhofengasse erschlossen. Die Zufahrt erfolgt über die Absberggasse. Die Tiefgaragenein- und Ausfahrten befinden sich ebenfalls in der Waltenhofengasse.


Der kompakte Baukörper auf Stiege 2 wird durch ein großzügiges Stiegenhaus erschlossen, an welches im Westen ein Mittelgang und im Osten ein Laubengang anbindet. Von insgesamt 57 Wohnungen werden drei als Maisonettewohnungen errichtet.


Im höheren nord/süd-orientierten Wohnhaus auf Stiege 1 werden überwiegend Maisonettewohnungen angeboten. Durch ein innovatives Erschließungssystem - Mittelgänge isnd nur in jedem zweiten Geschoss erforderlich - verfügen alle Maisonettewohnungen auch über eine Südausrichtung. In den Obergeschossen werden zusätzlich Allgemeinräume wie Spielzimmer bzw. Wasch- und Trockenräume angeboten.

Sofern Wohnungen zur Wiedervermietung frei werden, finden Sie diese unter "Sofort wohnen"

Lage / Infrastruktur

Die vom ÖSW errichtete Wohnhausanlage liegt direkt im modernen Stadtentwicklungsgebiet am Laaer Berg.

Der böhmischer Prater und das Naherholungsgebiet Laaer Wald befinden sich Nahe der Wohnhausanlage. Ruhe suchende zieht es zum Entspannen in die nahe gelegene Therme Oberlaa.


Öffentliche Verkehrsmittel befinden sich in unmittelbarer Nähe die in wenigen Minuten zur U1 führen. Auch Geschäfte des täglichen Bedarfs und Ärzte/Apotheken befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Sehr gute Erschließung des Individualverkehrs.

Architektur

Univ.Prof. Mag. Arch. Elsa Prochazka