1100 Wien

Vally-Weigl-Gasse 1

Sonnwendviertel - Platform L – Lebensstationen
fertiggestellt

Das Projekt „Platform L“ – Lebensstationen setzt sich zum Ziel, ein möglichst breites spektrum an Wohnungen bzw. Wohnungsmöglichkeiten anzubieten, das von allen Generationen angenommen und auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden kann. Durch dieses generationsübergreifende Wohn-Konzept ist ein ausgeprägtes soziales Beziehungsgeflecht entstanden, das sich in den gemeinsam inszenierten Kommunikationszonen - dem „Marktplatz“ im „Garten“ und am „Dach“, entfalten und verdichten konnte. Unterstützt durch gezielte ökologische und technische Maßnahmen wurde so ein vitales und sicheres Wohnnetz einen zukunftsweisenden Ansatz für einen sozial nachhaltigen Wohnbau geschaffen.

Das Projekt bedient sich dabei zwei gegensätzlichen Erschließungsformen in zwei unterschiedlichen Baukörpern, die über die Gemeinschafts- und Kommunikationszonen verbunden sind: Der Baukörper entlang des Europaparks besticht durch ein großzügiges Stiegenhaus mit hellen Bewegungsflächen und hohen, künstlerisch ausgestalteten Lufträumen, sowie durchdachten, flexiblen Wohnungsgrundrissen.

Der Baukörper entlang der Straße weist kompakte Zweispänner-Stiegenhäuser auf. Die Erschließung erfolgt hier hauptsächlich über die Aufzüge, die direkt einen Ausstieg in die eigene Wohnung haben. Die Einheiten sind als Lofts mit wahlweise abtrennbaren Zimmern gestaltet.

In dem vielfältigen Wohnungsangebot können sich Singles, Paare, Familien mit Kindern und Senioren jede gewünschte Wohnform wählen und nachhaltig an die im Verlauf des Lebens unterschiedlichen individuellen Wünsche anpassen. Für die Gemeinschaftsflächen sind viele Nutzungsmöglichkeiten modular nebeneinander bzw. auswechselbar vorstellbar. Diese Partizipationsflächen könnten sich die BewohnerInnen selbst bzw. mit Moderation zu ihren gemeinsamen Freizeiträumen gestalten.

Durch diese Förderung der nachbarschaftlichen Kontakte werden Sicherheit, Wohnqualität und emotionaler Rückhalt vermittelt und die Identifikation mit dem Wohnviertel bestärkt.

Lage / Infrastruktur

Das Projekt verfügt über eine optimale Anbindung. Die U-Bahn-Linie U1 und der Wiener Hauptbahnhof sind in Gehnähe, außerdem verkehren mehrere Busse und Straßenbahnen in der Umgebung.

Schulen, Ärtzepraxen und diverse Geschäfte des täglichen Bedarfs findet man direkt am Wiener Hauptbahnhof und in der Umgebung. 

Architektur

Delugan Meissl Associated Architects